medienlabor-inklusiv

Medienlabor inklusiv

Medienlabor inklusiv heißt: Beim Sommerferienfilmprojekt im Bennohaus in Münster waren nicht nur alle willkommen. Auch vom Ergebnis sollte jeder was haben. Daher wurde für den Film Untertitel und eine Audiodeskription erstellt. Was Untertitel sind, weiß jeder. Audiodeskriptionen sind Filmbeschreibungen für blinde Menschen. Sie werden normalerweise in einer extra zuschaltbaren Tonspur zwischen den Dialogszenen eingespielt.

Eine Audiodeskription zu machen, ist gar nicht so einfach: Schließlich ist meistens nicht viel Zeit zwischen den Dialogen, trotzdem soll man hören können, was man sonst sieht. Die jungen Filmemacherinner und -macher haben sich dabei von Rose Jokic beraten lassen, die selbst Audiodeskription nutzt und daher weiß, worauf es ankommt. Aber seht und hört selbst:

Medienlabor inklusiv (Version mit Untertitel und Audiodeskription)

Medienlabor inklusiv (Version ohne Untertitel und Audiodeskription)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.