Eingabehilfen

Eingabehilfen unterstützen dich, wenn du z. B. aufgrund einer Körperbehinderung Standard-Eingabegeräte (Tastaturen, Mäuse etc.) nicht so gut bedienen kannst.

  • Click-N-Type: Virtuelle Tastatur für den Computer. Wenn man z. B. keine Tastatur bedienen kann und den Computer mit einem Joystick steuert, kann man mit Hilfe einer virtuellen Tastatur schreiben. (Herunterladen)
  • eViacam und Camera Mouse: Kopfmäuse. Die Computerkamera nimmt die Kopfbewegungen auf und wandelt sie in Mausbewegungen und -befehle um.
  • ClickAidMouseClick 2.0Mouseketeer, Point-N-Click,  ,  Programme, die Mausklicks auslösen.  Löst automatisch Mausklicks aus, wenn der Mauszeiger eine bestimmte (einstellbare) Zeit über einen bestimmten Punkt verweilt.Unterstützt Menschen, die zwar den Mauszeiger verschieben, aber keine Klicks auslösen können.
  • KeyMapping: Programm, mit dem beliebige Tastenfunktionen auf eine adaptierte Maus übertragen können. Tastenfunktionen lassen sich so durch Mausklicks auslösen.
  • SteadyMouse: Filtert Zitter-Bewegungen (z. B. Tremor, Parkinson) heraus und ermöglicht eine ruhige Mausbedienung, ohne den Mauszeiger zu verreißen.
  • Tasteneditor 1.5: Einrastfunktion. Ermöglicht Tastenkombinationen durch Drücken der Tasten hintereinander (und nicht gleichzeitig) auszulösen. Das ist für viele Menschen mit einer Körperbehinderung hilfreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.