Videos komprimieren mit dem VLC-Player

VLC-Player  (ggf. installieren, kostenfrei) und öffnen
Medien -> Konvertieren/Speichern

Screenshot Oberfläche VLC O Player, Dropdown Menü Medien öffnen angezeigt

 

Es öffnet sich der Dialog Medien öffnen.

Screenshot Dialog Medien öffnen

Hinzufügen -> gewünschte Videodatei auswählen -> Konvertieren/ Speichern klicken

Es öffnet sich der Dialog Konvertieren.

Screenshot Dialog Konvertieren

Profil Videoformat H.264 (MP3/MP4) auswählen.
Komprimierungs-Faktor ändern: Auf das Werkzeugsymbol rechts von Profil klicken.
Es öffnet sich der Dialog Profil ändern.

Registerkarte Videocodec -> Bildwiederholrate auf 24 FPS (Frames Per Second) heruntersetzen.

Screenshot Registerkarte Videocodec

Dann wird die Auflösung bearbeitet.

 

Im folgenden Dialog wird die Framegröße manuell eingegeben:
Für ein Video im 4:3-Format wird die Größe auf 320px zu 240px gestellt.
Für ein Video im 16:9-Format wird die Größe auf 480px zu 272px gestellt.

Tipp: Falls die Datei immer noch zu groß ist, kann bei 16:9 mit der Einstellung 320 zu 180 ein erneuter Versuch gestartet werden.

Screenshot Registerkarte Videocodec, Unterregisterkarte Auflösung

Speichern -> bei Zieldatei Speicherort auswählen

Screenshot Zieldatei eingeben

Start klicken, Komprimierungsvorgang einleiten

29 thoughts on “Videos komprimieren mit dem VLC-Player

  1. Nach vielen Versuchen mit anderen Programmen, habe ich endlich dieses gefunden. Und hat sofort geklappt dank der sehr guten Erklärung. Vielen Dank !

    1. Hallo Oxana,
      eventuell muss unter Profil bearbeiten noch ein Audiocodec hinzugefügt werden. Hilfreiche wäre auch zu wissen von welchen Format zu welchem konvertiert werden sollte.

  2. super geil, das funktioniert hervorragend. Das Problem mit dem Sound hatte ich zuerst aus, dann habe ich gesagt er soll die alte Tonspur beibehalten. Funktioniert

  3. Wenn ich bei Zieldatei auf „durchsuchen “ gehe wird mit nichts zur Auswahl angeboten.
    Ich habe dann immer Probleme das fertige Video wiederzufinden.

  4. Hallo Udo,
    wenn du bei Zieldatei auf durchsuchen gehst öffnet sich ein „Datei speichern“ Dialog, normalerweise ist das Zielverzeichnis auch das Quellverzeichnis des gewählten Videos – aber !!! den Namen der neuen Videodatei musst du selbst vergeben {>Dateiname /ist beim öffnen des Dialogs markiert}.

  5. Bei mir klappt das kompirmieren auch, leider verwandelt der VLC Player das Format immer in .m4v obwohl ich mp4 /mov angebe?
    Kann mir jemand helfen?

  6. Hallo,

    bei mir wird leider nicht das komplette Video komprimiert, sondern nur wenige Sekunden abgespeichert. Haben Sie einen Tipp für mich was einzustellen ist?

    Vielen Dank!

  7. „bei mir wird leider nicht das komplette Video komprimiert, sondern nur wenige Sekunden abgespeichert“

    Sind leider etwas wenig Informationen, kann es sein das die zu konvertierende Datei nicht auf dem Rechner selbst liegt, sondern z.B. auf einem SAN (Home Data Center) oder auf einem anderen Server? Dann würde ich die Datei zum Konvertieren auf dem lokalen Rechner abspeichern.

    1. Hallo André Naujoks,

      einfach ne Weile warten… ich war auch immer zu schnell, aber das Programm läuft noch und ist mit der Komprimierung beschäftigt. Im Programm unten wo die Zeit steht ist ein Balken… warten bis der fertig ist 🙂

      Viele Grüße

  8. Hallo,
    wenn Ich das Zielverzeichnis eingeben möchte nimmt das Programm die Auswahl nicht an.
    Weder Durchsuchen noch manuell.
    Vielen Dank
    Marcus

  9. „wenn Ich das Zielverzeichnis eingeben möchte nimmt das Programm die Auswahl nicht an.“

    Wenn auf „durchsuchen“ gegangen wird öffnet sich das Verzeichnis in dem die Quelldatei liegt – öffnet sich kein Fenster? Es könnte ein Zugriffsproblem sein! Am Besten die Quelldatei in ein lokales Verzeichnis des angemeldeten Benutzers kopieren.

  10. Hallo alle zusammen

    Ich hab ein problem . Ich gebe alles so ein wie oben angegeben. Habe aber keinen bild . Egal was ich dann machen. 1 davon fehlt immer. Kann mir wer helfen

  11. Bei mir entsteht eine PS-Datei, die ich mit dem PC nicht öffnen kann. Leider finde ich im Internet nichts dazu. Weiß jemand Rat?

  12. „Bei mir entsteht eine PS-Datei, die ich mit dem PC nicht öffnen kann. Leider finde ich im Internet nichts dazu. Weiß jemand Rat?“
    Eine PS-Datei ist eine Postscriptdatei, ich gehe davon aus, das diese Datei auch sehr klein ist. Vermutlich ist der VLC-Player beim konvertieren hängengeblieben. Schau mal ob die Leistung deines Rechners zum konvertieren ausreichend ist und die zu konvertierende Datei auch auf der lokalen Festplatte liegt und z.B. nicht auf einem USB-Stick.

    1. „Hallo,
      bei mir ist der Ton da aber kein Bild“
      Im Dialog „Konvertieren“ musst du mal in das Profil schauen ist dort mit dem ausgewählten Profil überhaupt ein Häckchen bei Video ?

  13. hi
    ich habe auch das Problem, dass die Datei nicht vollständig komprimiert wird.
    das Original ist 2,5GB groß.
    der Player ist bei mir auch auf englisch und wirklich Ahnung habe ich nicht vom PC?

  14. Hallo Micha,
    ich würde die deutsche Version runterladen, grade wenn du nicht so viel Ahnung hast vom PC – dann verstehst du es auch besser die deutschen Anleitungen umzusetzen … und immer dran denken eine aktuelle Softwareversion vom VLC-Player zu haben.

  15. Das funktioniert gut, allerdings ist die Datei immer noch zu groß.

    Ich habe für 4:3 dann schon auf 200:150 umgestellt (ergab 33 MB), das hat im Vergleich zu 320:240 (war 45 MB groß) nicht so viel gebracht.

    Was kann man noch verändern/reduzieren um das Video – welches nachher später nur auf dem Smartphone angeguckt werden soll – noch weiter zu komprimieren?

    Ich möchte es auf max. 15 MB verringern, damit ich es mit meinem Messenger Threema versenden kann?

    Danke!

  16. @Faldi
    Du gehst in die Profilbearbeitung (auf den Schraubenschlüssel) und dann auf die Registerkarte Videocodec – dort setzt du die Bitrate niedriger. Ohne jetzt eine mathematische Formel hier zum Besten zu geben, müsstest du ca um ein Drittel reduzieren um dein gewünschtes Ergebnis zu haben.
    Bitte!

  17. Hallo, ich habe mit dem IPad einen Kurzfilm gemacht, diesen dann in Movimaker in mp4 umgewandelt. Nun ist die Datei ca.9 GB groß. Zu groß um sie auf DVD zu bringen. Habe VCL zum komprimieren benutzt. Klappte alles perfekt, ABER nun ist ein Datenverlust erfolgt. Der DVD Player zeigt einen Fehler an und die Datei zeigt am PC kein Bild sondern nur den Ton an bei guten 2,6 GB Datengrösse.

    Wie kann ich die Datei in eine annehmbare Größe auf DVD bringen?

    Freue mich riesig über eure Hilfe

    Claudia

    1. @ Claudia
      Ich würde den zunächst im mov-Format lassen und dann erst nur einmal im VLC komprimieren. Bei komprimieren hast du immer Datenverlust

      Dann würde ich wie bei Antwort oben:
      „Du gehst in die Profilbearbeitung (auf den Schraubenschlüssel) und dann auf die Registerkarte Videocodec – dort setzt du die Bitrate niedriger. Ohne jetzt eine mathematische Formel hier zum Besten zu geben, müsstest du ca um ein Drittel reduzieren um dein gewünschtes Ergebnis zu haben.
      Bitte!“ – vorgehen. Allerdings weiß ich nicht wie groß die Datei im mov war- einfach ausprobieren.

  18. Hallo,
    Habe Eure Seite gefunden und brauch Hilfe – wenn möglich.
    Meine Mov-Datei habe ich mit VLC Media Player komprimiert auf mp4. auf meinem PC lässt sie sich anschauen, ist alles ok. Auf der Homepage (WordPress) hochgeladen über FTP, erscheint aber nur der Ton und keine Bild. habe schon mehrere Varianten durchprobiert. Finde keine Lösung
    Danke für die Hilfe.
    Maria-Anne

    1. „Hallo,
      Habe Eure Seite gefunden und brauch Hilfe – wenn möglich.
      Meine Mov-Datei habe ich mit VLC Media Player komprimiert auf mp4. auf meinem PC lässt sie sich anschauen, ist alles ok. Auf der Homepage (WordPress) hochgeladen über FTP, erscheint aber nur der Ton und keine Bild. habe schon mehrere Varianten durchprobiert. Finde keine Lösung
      Danke für die Hilfe.
      Maria-Anne“

      Hallo,
      das Problem ist sicher die Größe des Videos, daher laden die meisten Webseiten ihr Video auf Vimeo oder YouTube hoch – eín eigener Videoserver ist schon ne teuere Sache.
      Wordpress kann zwar bis 30 MB hochladen, aber auf einem kleinem Webserver wird das nicht sauber laufen.

      1. Danke für die Antwort.
        Mein Video hat unter 20 MB, sollte das schon zu groß sein?
        dann weiß ich auch keine Lösung. Es ist für einen Verein, der wie alle Vereine meistens sparen muss.

        Danke und noch einen schönen Abend.

        Maria-Anne

  19. Danke für die gute Anleitung, Ton hatte ich erst auch keinen, aber es stand hier ja gut beschrieben, wie man das Problem beheben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.